Nepal

Namaste – Willkommen in Nepal!
Nepal ist eine Parlamentarische Bundesrepublik, der König hat nur noch repräsentative Aufgaben. Eingekesselt von China im Norden und Indien im Osten, Süden und Westen leben auf nur rund 148.000 qkm fast 30 Millionen Menschen (vgl. Bhutan: 38400 qkm / 1,2 Millionen). Speziell in der Hauptstadt Kathmandu und teilweise auch in Pokhara spürt man die Überbevölkerung, zumal da nur 30 – 40% des Landes überhaupt bewohnbar sind. Rund 80% der Menschen sind Hinduisten, darauf folgen mit gut 9% die Buddhisten, der Rest verteilt sich auf Minderheiten. Sieben der zehn höchsten Berge der Erde finden sich in Nepal. Der tiefste Punkt des Landes befindet sich im Süden bei Kencha Kalan mit nur 70 Metern. Der Himalaya ist mit rund 45 Millionen Jahren ein erdgeschichtlich noch recht junges Faltengebirge, die meisten Flüsse münden im Süden in den Ganges. Somit lässt sich Nepal in drei Hauptregionen aufteilen: Die Hochgebirgsregion im Norden, das „Mittelland“ mit den zwei großen Städten Kathmandu und Pokhara sowie im Süden der Terai, wo sich die meisten Nationalparks und die weitesten landwirtschaftlichen Flächen befinden, 45% der Bevölkerung leben jedoch im Mittelland. Erst in den 70er Jahren gab es Verkehrsverbindungen zwischen den beiden großen Städten und nach Süden. Es existieren zwei Straßenverbindungen nach Tibet, die jedoch meistens wegen Erdrutschen und zuletzt wegen dem Erdbeben im Jahre 2015 für Touristen gesperrt sind.

Nepal ist natürlich weltbekannt als „das“ Land für den Trekking-Reisenden. Es findet sich hier für jeden das Passende, von leichten Wanderungen bis hin zum Extrembergsteigen. Die großen kulturellen Höhepunkte weist das Kathmandu-Tal auf. Hier sind zumeist hinduistische Tempelanlagen zu finden. In den höheren Regionen des Himalayas ist im Wesentlichen der tibetische Buddhismus zu Hause. Aufgrund der hohen Bevölkerungsdichte ist die Tierwelt hier in ihrer natürlichen Umgebung kaum mehr anzutreffen. Im Süden, Osten und Westen hingegen gibt es große Nationalparks, in denen die Flora und Fauna noch weitgehend ungestört und vor allen Dingen geschützt gedeihen kann. Von seltenen Spezies wie Flussdelfinen, Gavialen und Tigern bis hin zu über 500 Vogelarten und dem Nashorn ist hier „Wildlife“ pur vertreten.

Entdecken Sie Nepal

NEPAL

KLIMA / BESTE REISEZEIT

Sie benötigen einen Reisepass, der nach Ausreise noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Kinder und Babys brauchen einen eigenen Reisepass. Unbedingt mit zu führen sind zwei aktuelle Passfotos, weitere Fotos sollten Sie auf jeden Fall dabei haben, falls Sie Touren in Regionen gebucht haben, für die ein Permit erforderlich ist. Das Visum bekommt man direkt bei der Einreise am Flughafen oder bei den Landesgrenzen. Je nach Aufenthaltsdauer  bis maximal 90 Tage kostet das Visum ca. USD 30,- bis 105,- (kann auch in Euro bezahlt werden). Verlängerungen vor Ort sind möglich. Das Visum kann auch bereits vor der Abreise bei der Botschaft in Berlin oder bei einem für Ihren Wohnort zuständigen Generalkonsulat beantragt werden.
* Die Einreisebestimmungen beziehen sich auf deutsche Staatsbürger.

EINREISEBESTIMMUNGEN / VISUM*

Sie benötigen einen Reisepass, der nach Ausreise noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Kinder und Babys brauchen einen eigenen Reisepass. Unbedingt mit zu führen sind zwei aktuelle Passfotos, weitere Fotos sollten Sie auf jeden Fall dabei haben, falls Sie Touren in Regionen gebucht haben, für die ein Permit erforderlich ist. Das Visum bekommt man direkt bei der Einreise am Flughafen oder bei den Landesgrenzen. Je nach Aufenthaltsdauer  bis maximal 90 Tage kostet das Visum ca. USD 30,- bis 105,- (kann auch in Euro bezahlt werden). Verlängerungen vor Ort sind möglich. Das Visum kann auch bereits vor der Abreise bei der Botschaft in Berlin oder bei einem für Ihren Wohnort zuständigen Generalkonsulat beantragt werden.
* Die Einreisebestimmungen beziehen sich auf deutsche Staatsbürger.

WICHTIGER HINWEIS

Der Reisende sollte sich über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen rechtzeitig informieren, ggfs. sollte ärztlicher Rat eingeholt werden. Auf allgemeine Information, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung müssen wir hiermit ausdrücklich verweisen.

SPRACHE

Nepali, tibetisch, Englisch ist als Fremdsprache verbreitet.

ZEITUNTERSCHIED

MEZ + 4,45 Std.
Während der Sommerzeit MEZ + 3,45 Std.

WÄHRUNG

Nepalesisch Rupie (INR). 1€ = ca. 120 NPR (stark schwankend)

BOTSCHAFT

BOTSCHAFT DER DEMOKRATISCHEN BUNDESREPUBLIK NEPAL
Guerickestraße 27 / II
Tel: +49 0(30) 34 35 99 20 / 21 / 22
Fax: +49 0(30) 34 35 99 06
Web: www.nepalembassy-germany .de
Hinweis: Die Angaben sind ohne Gewähr und unterliegen kurzfristigen Änderungen.
Bitte informieren Sie sich zusätzlich beim Auswärtigen Amt.


Stand: Dezember 2017

Bilder

Karte