Bogenvillya Ayurveda Beach Resort
der one world foundation



Besondere Hotelmerkmale:

Ayurveda

Ayurveda ist nicht nur Heilung, sondern auch Erholung. Im Fischerort Ahungalla angekommen, öffnet sich ein großes Tor, hinter welchem sich ein weitläufiger tropisch gewachsener Garten mit schattenspendenden Palmen, fast immer blühenden Hibiskus- und Bougainvilleasträuchern, kleinen Fischteichen, einem Pool und einer romantischen Lagune mit Mangrovenbewuchs befinden. Die Anlage liegt direkt am langen, fast unberührten Sandstrand von Ahungalla – vergeblich sucht der Gast nach den typischen Hotelgebäuden. Bekannte Architekten aus Wien und Sri Lanka haben die sechs modernen, ja fast unauffälligen Gebäude in die Landschaft des konfortablen Resorts integriert. Der Gast wird erwartet, lässt einfach alles fallen und wird herzlich begrüßt: „Ayobowan!“

Rundum versorgt

Mit der ersten Minute Ihres Aufenthaltes im Bogenvillya Ayurveda Beach Resort ist es wichtig, dass Sie den Alltag vergessen und sich in die Hände des auf höchstem Niveau ausgebildeten Ärzte- und Therapeuten-Teams unter der Leitung von Dr. Janakee Perera begeben. Nicht nur die familiäre Atmosphäre, sondern auch die liebevolle, aber nicht aufdringliche Zuwendung für jeden Gast nach seinen persönlichen Bedürfnissen schließen den Kreis Ihrer Kur. Hierzu gehören die ayurvedischen Anwendungen basierend auf der Diagnose nach der Erstkonsultation, die gemäß Ihrer Dosha frisch zubereiteten Speisen, tägliches Yoga, Meditation und natürlich auch die Ruhepausen am Pool oder die Strandspaziergänge.

Lage des Bogenvillya Ayurveda Beach Resort

Das Bogenvillya Ayurveda Beach Resort der one world foundation liegt rund 80 Kilometer südlich von Colombo im Fischerdorf Ahungalla. Die Fahrtzeit beträgt rund zwei Stunden (verkehrsabhängig). Direkt vom Garten aus lassen sich ausgedehnte Strandspaziergänge unternehmen, oder aber das Hotel organisiert Ihnen auch Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten der näheren Umgebung.

Resort

Die gesamte Anlage des Bogenvillya Ayurveda Beach Resort wurde mittels modernen Konzepten im singhalesisch-europäischen Stil erbaut. Alle Gebäude sind in der weitläufigen Gartenanlage verteilt, sodass nie das Gefühl von Enge aufkommt. Die Architektur ist offen und luftig, die Winde vom Ozean vermitteln trotz der Durchschnittstemperaturen von ca. 30 Grad stets ein gewisses Gefühl von Frische und Leichtigkeit. Es gibt gemeinsame Aufenthaltsbereiche, die Ayurveda- und Therapieräume und Orte, wo Sie ungestört für die Yoga- und Meditationsstunden sind. Der 18 m Süßwasser-Pool lädt zum Verweilen auf der Liege unter einer Palme ein und kann dank Beleuchtung unter der Wasseroberfläche auch des Nachts genutzt werden. Im Haupthaus des Bogenvillya Ayurveda Beach Resorts finden Sie einen Salon mit der Bibliothek, eine Loggia und Terrassen, wo in gediegener Umgebung gemeinsam die vorwiegend vegetarischen Mahlzeiten eingenommen werden.

Zimmer

Jedes Zimmer ist modern und stilvoll mit Bad, Dusche, WC, Ventilatoren und Moskitonetz ausgestattet. Genießen Sie die weitläufige und luftige Bauweise der Gebäude sowie die hochwertige Einrichtung, welche aus lokalen Materialien wie z.B. Holz und Stein gefertigt ist.

Haupthaus Bogenvillya

Im Haupthaus „Bogenvillya“ befinden sich im ersten Stock drei Standard-  Zimmer mit Terrassen und weitem Blick über den herrlichen Tropengarten hinweg, manchmal blinkt das Blau des Ozeans zwischen den Palmen hindurch. Ein idealer Ort im Bogenvillya Ayurveda Beach Resort, um sich für Ruhe und Entspannung zurückzuziehen.

Araliya Bungalow

Unter Schatten spendenden „Temple Flower Trees“ – den Araliya Bäumen wurde der Araliya Bungalow nach den Plänen des singhalesischen Architekten Varuna da Silva erbaut. Er besteht aus vier Zimmern, welche durch verschiebbare Teakholzwände auch für Familien geeignet sind. Jedes Zimmer verfügt über geräumige Bäder mit Dusche und Pergola diee sind in zwei Standard-Zimmer mit Veranda sowie zwei etwas geräumigere Superior-Zimmer aufgeteilt.

Einstock Bungalow

Neben dem Haupthaus Bogenvillya findet sich der ein wenig ins Tropengrün eingewachsene Einstock Bungalow. Das Standard-Zimmer im Erdgeschoss hat einen Wohn- oder Schlafraum mit privatem Innenhof, das etwas großzügigere Superior-Zimmer im ersten Stock einen ruhigen Balkon mit Blick in den Garten. Dieser Bungalow kann auch als Einheit für Familien gebucht werden.

Gartenloft

Dieser frei in einem seitlichen Bereich des Resorts stehende Bungalow verfügt über einen wunderbar großzügig bemessenen Raum mit ca. 140 m2, komfortabel eingerichtet mit privater Terrasse zum Garten.

Lagoon Bungalow

Architekt Carl Pruscha hat diesen Pfahlbau entworfen. Er wurde auf ca. 1 Meter hohen Stelzen direkt an der Lagune errichtet und ähnelt optisch ein wenig einem Eisenbahnwagon. Es wurden drei schlichte, transparente Wohneinheiten mittels eines simplen modularen Systems aus Eisen, Holz und Stahl konstruiert. Zwei Standard-Zimmer verfügen über eine eigene Veranda mit Blick auf die Lagune, das etwas größere vordere Superior-Zimmer hat ebenfalls eine Veranda mit Sicht auf das Meer, welche durch Lagunenbewuchs nicht immer eine freien Ausblick zum Ozean gewährt.
Der Palmenhain Bungalow

Die Lagune, welche die Anlage durchzieht, kann man über eine kleine Brücke überqueren, sodass man in den zweiten Teil des parkähnlichen Gartens gelangt. Hier steht der ebenfalls von Architekt Carl Pruscha erbaute Palmenhain Bungalow. Die zwei Wohneinheiten sind zwar durch viel Glas und versetzten Holzkonstruktionen transparent und luftig offen konstruiert, dennoch ist jede für sich natürlich ein geschlossener Wohntrakt. Beide haben teils gedeckte Terrassen und einen direkten Zugang zum Garten und weiter vorne zum Meer. Von diesem Bungalow genießt man einen herrlichen Blick ins Grüne, das Meer ist durch einen Gebüschgürtel nicht zu sehen.

Die Ayurveda– Panchakarma und Rasayana – Kur

Schon vor etwa 5000 Jahren hat sich dieses Diagnose- und Heilverfahren ausgehend aus der Gegend um das nordindische Rishikesh als ganzheitliche Gesundheitslehre entwickelt und in ganz Indien und die benachbarten Regionen verbreitet. Die ayurvedische Lehre basiert auf den fünf Elementen Luft, Äther, Feuer Wasser und Erde, wodurch unsere psychischen und physischen Prozesse geleitet werden. Daraus ergeben sich die drei bekannten biologischen Energien: Vata (Luft und Äther), Pitta (Feuer und ein wenig Wasser), Kapha (Erde und Wasser). Sobald diese Energien durcheinander geraten und die Harmonien nicht mehr in Einklang sind, kommt es zu geistigen und körperlichen Problemen, Beschwerden und Krankheiten. Die Behandlungen durch die Anwendung der ayurvedischen Heilmethoden und Ernährung helfen, die Waage wieder ins Lot zu bringen, wieder in ein gewisses Gleichgewicht zu kommen. Die individuell auf jeden Gast abgestimmte Kur basiert grundsätzlich unabhängig von der gezielten Behandlung von Krankheiten auf die Wiedererlangung von körperlichem und geistigem Wohlbefinden. Die Massagen, Dampfbäder, Ölbehandlungen und Ernährungspläne sind wichtige Grundvoraussetzungen hierfür. Vervollständigt wird eine Ayurveda-Kur durch die ärztlich überwachte Reinigungs- und Entgiftungskur. Diese erfordert speziell zu Beginn eine gewisse Anpassungs- und Gewöhnungsphase, was in manchen Fällen etwas anstrengend und ermüdend wirken kann. Regelmäßige Konsultationen bei Dr. Perera sind wichtig, eine Kur sollte daher auch mindestens zwei Wochen, besser noch drei Wochen dauern. Falls Sie eine Rundreise durch Sri Lanka planen, so sollte diese am besten immer vor der Kur erfolgen, um die Kurerfolge mit nach Hause zu nehmen und nicht in einem anstrengenden Nachprogramm wieder „verpuffen“ zu lassen.

Yoga

Mit Blick auf den Ozean und die Lagune haben Sie die Gelegenheit, jeden Morgen um 07.00 Uhr an der Yoga-Stunde teilzunehmen. Ob Yoga- erfahren oder Einsteiger, jeder Teilnehmer wird entsprechend seiner Möglichkeiten und Kenntnisse unterstützt. Bei schlechtem Wetter findet die Yoga-Stunde in einem überdachten Gebäude statt. Gerne können Sie auch Privatstunden vereinbaren (gegen Aufpreis).

Das Ayurveda-Team

Dr. Janakee Perera praktiziert bereits seit über 20 Jahren und hat auch eine Ausbildung in der Schulmedizin durchlaufen. Die Wirkung von Kräutern und allen anderen von der Natur „produzierten“ heilenden Pflanzen waren schon immer ihr Spezialgebiet. Dr. Perera wird von einem erfahrenen Therapeuten-Team unterstützt, welches nicht nur bei langjährigen Stammgästen sehr beliebt ist, sondern auch „Neulinge“ sanft und einfühlsam durch die Ayurveda-Kur begleitet.

Die one world foundation

Wir leben in einer Welt, die immer weiter zusammenwächst. Reisen ist ein Kulturgut und zum Grundbedürfnis geworden. Wir müssen uns jedoch der Verantwortung stellen, dass es in dieser „einen“ Welt noch immer eine „andere“ Welt gibt, wo soziale Missstände und unzureichende Schulbildung in sozial schwachen Bevölkerungsgruppen zum Alltag gehören.

Die one world foundation fördert einen Tourismus, der auf gegenseitigem Verständnis und einem fairen Austausch basiert. Reisen bildet bei uns im doppelten Sinne: einerseits durch das Erleben von Kultur und Natur und anderseits durch die Unterstützung der Free Education School mit Ihrem Aufenthalt im Ayurveda Guesthouse & Resort Bogenvillya. Die Einnahmen aus dem Gästehaus finanzieren die Schule und werden so zur nachhaltigen Investition ins Gastgeberland. Gäste und Einheimische erhalten einen Begegnungsort und Raum für interkulturellen Austausch, Welten wachsen zusammen – eine gemeinsame Welt, „one world“ entsteht.

Die one world foundation hat sich zum Ziel gesetzt, der sri-lankischen Bevölkerung einen unkomplizierten Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Insbesondere Mädchen und Frauen sollen in den Bildungsprozess integriert werden, um ihre soziale Stellung in der Gesellschaft zu verbessern. Durch die Anhebung des Bildungsniveaus wird die Bevölkerung Sri Lankas unterstützt, im globalisierten Wettbewerb bestehen zu können.

Die one world foundation versteht sich auch als Begegnungsstätte für Kinder und Jugendliche, die durch gemeinsames Lernen und Spielen (Sport, Feiern, Theatervorführungen, Wettbewerbe) soziale Verantwortung erlernen. Der Austausch zwischen Lehrer/inne/n und Eltern fördert ein tieferes gegenseitiges Verständnis und Reflexionsmöglichkeiten für Probleme, Konflikte und Bedürfnisse, auf die gezielt reagiert werden kann.
Über 1100 Schülerinnen und Schüler besuchen die Free Education School. Zusammen mit der Schule in Katuwila bietet die one world foundation heute folgende kostenlose Bildungsangebote von der Vorschule bis zur Berufsausbildung ergänzend zu den Angeboten der staatlichen Schule an:

  • Pre-School für ca. 170 Kinder
  • Primary Education für ca. 50 Schüler/innen
  • Englisch für ca. 620 Schüler/innen
  • Tamil für ca. 50 Schüler/innen
  • IT/Computer für ca. 110 Schüler/innen
  • Women’s Cooperation für ca. 50 Frauen (Schneiderei, Batik, Stricken)
  • Fotografieklasse für ca. 20 Schüler/innen
  • Musik für ca. 50 Schüler/innen
  • Sport für ca. 90 Schüler/innen

Eingeschlossene Leistungen

  • Doppel- oder Einzelzimmer in der gebuchten Kategorie (gleiche Zimmergrößen)
  • Alle benötigten Arztkonsultationen
  • Ayurveda-Panchakarma-Kur inkl. aller Anwwendungen und die benötigte ayurvedische Medizin
  • Ayurvedische Vollpension mit ayurvedischen Getränken wie z.B. Waser und verschiedene Tees
  • Deutsch sprachige Übersetzungshilfe bei den Arztkonsultationen (bitte bei der Buchung angeben, falls gewünscht)
  • Täglich Yoga
  • Meditation und wechselndes Rahmenprogramm
  • Transfers ab/bis Flughafen Colombo
  • Staatliche Taxes (NBT + VAT)
  • Eine Spende für die dem Resort angeschlossene one world foundation (Schulprojekt)

Bilder

Karte

Preise pro Person in €

Kur/Kategorie Zeitraum DZ EZ DZ Verl.-Nacht EZ Verl.-Nacht

Panchakarma 7 Nächte
Standard

01.11.2017 – 30.04.2018 1367 1708 201 323
01.05.2018 - 31.10.2018 1204 1479 172 198

Panchakarma 7 Nächte
Superior

01.11.2017 – 30.04.2018 1568 1909 227 261
01.05.2018 - 31.10.2018 1321 1639 191 221

Panchakarma 7 Nächte
Gardenloft

01.11.2017 – 30.04.2018 1731 2150 250 296
01.05.2018 - 31.10.2018 1502 1840 216 250

Panchakarma 14 Nächte
Standard

01.11.2017 – 30.04.2018 2798 3338 145 185
01.05.2018 - 31.10.2018 2495 2952 129 164

Panchakarma 14 Nächte
Superior

01.11.2017 – 30.04.2018 3160 3739 157 209
01.05.2018 - 31.10.2018 2736 3274 139 185

Panchakarma 14 Nächte
Gardenloft

01.11.2017 – 30.04.2018 3481 4220 179 253
01.05.2018 - 31.10.2018 3097 3676 159 225

Panchakarma 21 Nächte
Standard

01.11.2017 – 30.04.2018 4207 4967 145 185
01.05.2018 - 31.10.2018 3702 4342 129 164

Panchakarma 21 Nächte
Superior

01.11.2017 – 30.04.2018 4749 5669 157 209
01.05.2018 - 31.10.2018 4064 4823 139 185

Panchakarma 21 Nächte
Gardenloft

01.11.2017 – 30.04.2018 5231 6291 179 253
01.05.2018 - 31.10.2018 4606 5426 159 225

Panchakarma 28 Nächte
Standard

01.11.2017 – 30.04.2018 5713 6693 145 185
01.05.2018 - 31.10.2018 4909 5731 129 164

Panchakarma 28 Nächte
Superior

01.11.2017 – 30.04.2018 6436 7469 157 209
01.05.2018 - 31.10.2018 5392 6373 139 185

Panchakarma 28 Nächte
Gardenloft

01.11.2017 – 30.04.2018 7078 8459 179 253
01.05.2018 - 31.10.2018 6115 7175 159 225

VP: Ayurvedische Vollpension mit ayurvedischen Getränken.
Verlängerungstag ohne Kur: auf Anfrage.

Rabatte:
In der Zeit vom 01.04.2018 bis zum 31.05.2018 und vom 01.09.2018 gewähren wir Gästen mit einer Aufenthaltsdauer von mindestens 10 Nächten verbunden mit einer Ayurveda-Kur einen Nachlass auf den Zimmerpreis von 10% (Quotierung auf Anfrage)

Cookie Info Asiandreams.de verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu Akzeptieren