RUNDREISE (PRIVAT)
10 Tage / 9 Nächte
ab 786,- Euro pro Person
Negombo – Anuradhapura – Mannar – Jaffna – Trincomalee – Sigiriya – Dambulla – Negombo oder Verlängerungsprogramm

Begrüßt durch ein herzliches „Ayubowan“  werden Sie mit offenen Armen empfangen. Der Wiederaufbau ist weit fortgeschritten, seit 2009 herrscht Frieden. Öffnen Sie Ihre Herzen für dieses liebenswerte und gastfreundliche Volk, staunen Sie über weite grüne Reisfelder, Wasserbüffel, tiefblaue Buchten und farbenprächtige Tempel. Während die Tamilen im Norden Hindus sind, leben in Zentral- und Süd-Sri Lanka meist Buddhisten. Erleben Sie ein Land von beeindruckender Geschichte, friedlichen Religionen und eine unglaubliche Artenvielfalt an Flora und Fauna.

1. Tag: NEGOMBO

Nach der Begrüßung am Flughafen fahren Sie zum Hotel. Am Nachmittag besichtigen Sie die im Jahre 1672 gegründete holländische Garnisonsstadt mit den Resten der berühmten Fortanlage. Abends können Sie beim Sonnenuntergang am Meer einen Drink genießen. Sie übernachten in Negombo.
(Verpflegung: Abendessen)

2. Tag: NEGOMBO – ANURADHAPURA

Anuradhapura, die älteste Königsstadt des ehemaligen Ceylons, war bis 1.000 n. Chr. religiöses und politisches Zentrum des Landes. Sie sehen die Ruinen der damaligen Paläste, Klöster, Monumente, die Dagobas und den berühmten „Bodhi-Baum“. Anschließend besuchen Sie auf dem Berg Mahinda eine der ältesten buddhistischen Anlagen der Insel: Mihintale mit der Dagoba aus dem 2. Jahrhundert n. Chr., der Ursprung des Buddhismus auf Sri Lanka. Sie übernachten in Anuradhapura.
(Verpflegung: Frühstück, Abendessen) (ca. 170 km, ca. 4,5 Stunden)

3. Tag: ANURADHAPURA – MANNAR

Die Fahrt führt Sie zur Insel Mannar an der ehemaligen Landbrücke nach Indien. Heute besteht diese Verbindung durch eine Inselkette und Sandbänke, die nur von kleinen Fischerbooten passierbar ist. Bekannt ist Mannar für die zahlreichen Baobab–Bäume, das von den Portugiesen 1560 erbaute Fort, die Moscheen und Kirchen sowie für die Perlenfischerei. Am Nachmittag bummeln Sie durch das Städtchen und können die Seele am Strand baumeln lassen. Sie übernachten in Mannar.
(Verpflegung: Frühstück, Abendessen) (ca. 115 km, ca. 3 Stunden)

4. Tag: MANNAR – JAFFNA

Auf dem Wege nach Jaffna besuchen Sie die katholisch-romanische „Church of our Lady of Maddhu“, ein interessanter Kontrast zum Buddhismus, der Hauptreligion Sri Lankas. Sie erreichen den von König Dhatusena im 5. Jahrhundert n. Chr. erbauten Giants Tank „Yodha Wewa“, einen der größten Süßwasserspeicher der Insel. Bald darauf überqueren Sie Elephant’s Pass, eine Brücke, die das Inselfestland mit der Insel Jaffna verbindet. Der Abend steht zur freien Verfügung, wie wäre es mit einem Spaziergang durch die Altstadt von Jaffna? Sie übernachten in Jaffna.
(Verpflegung: Frühstück, Abendessen) (ca. 130 km, ca. 3,5 Stunden)

5. Tag: JAFFNA

Sie besuchen einen farbenprächtigen Hindu-Tempel: den Nallur-Tempel. Anschließend geht es auf die Insel Naga Deepa, wo fast in direkter Nachbarschaft hinduistische und buddhistische Tempel nebeneinanderstehen. Vergleichen Sie die unterschiedlichen Baustile. Den Tag beschließen Sie mit einer Fahrt an die nördlichste Spitze Sri Lankas zum Leuchtturm von Point Pedro. Sie übernachten in Jaffna.
(Verpflegung: Frühstück, Abendessen)

6. Tag: JAFFNA – TRINCOMALEE

Auf der Fahrt zur Ostküste kommen Sie an dem Open-Air-Kriegsmuseum von Puthukkudiyriuppu vorbei. Hier sind von Kleinstapparaturen bis hin zu abenteuerlichen Panzer- und U-Boot-Konstruktionen die Kriegsgeräte der tamilischen Freiheitskämpfer zu sehen. Am frühen Abend erreichen Sie Thiriyai und besichtigen eine ca. 2.000 Jahre alte buddhistische Dagoba, die sich auf einem kleinen Hügel befindet. Genießen Sie den weiten Blick über das Land bis zum Ozean. Sie übernachten nördlich von Trincomalee.
(Verpflegung: Frühstück, Abendessen) (ca. 250 km, ca. 6 Stunden)

7. Tag: TRINCOMALEE – SIGIRIYA

Der Tag startet mit dem alten Hafen von Trincomalee und den auf einer Anhöhe gelegenen Koneshwaram-Tempel, welcher Gott Shiva gewidmet ist. Rund 2.500 Jahre alt zieht er auch heute noch täglich hunderte von Pilgern an. Lassen Sie den Blick über das Meer und die Bucht von Trincomalee schweifen. Danach fahren Sie nach Sigiriya und besteigen den weltberühmten „Löwenfelsen“. Vorbei an den „Wolkenmädchen“ – farbenfrohe Wandmalereien weiblicher Schönheiten – wandern Sie hinauf auf das 200 Meter hohe Plateau, wo sich die Reste der im 5. Jahrhundert n. Chr. erbauten Festung von König Kassapa befinden. Sie übernachten nördlich von Sigiriya.
(Verpflegung: Frühstück, Abendessen) (ca. 95 km, ca. 3 Stunden)

8. Tag: SIGIRIYA – POLONNARUWA – MINNERIYA – SIGIRIYA

Nach dem Frühstück fahren Sie zur alten Königsstadt Polonnaruwa aus dem 12. Jahrhundert n. Chr. Sie entdecken den archäologischen Park mit unzähligen Überresten von Wohngebäuden, Palast- und Parkanlagen sowie teilweise gut erhaltenen Stupas, Tempeln und den vier in Felsen gemeißelten Buddhastatuen von Gal Vihara. Spät nachmittags kommen Sie im Minneriya-Nationalpark an. In einem altertümlichen Jeep machen Sie eine Pirschfahrt auf engen Pfaden durch den Park, um Vögel, Hirsche und die hier freilebenden Elefantenherden zu beobachten. Sie übernachten in Sigiriya.
(Verpflegung: Frühstück, Abendessen)

9. Tag: SIGIRIYA – DAMBULLA

Nach einem leichten Aufstieg erreichen Sie die Felsenhöhlen von Dambulla auf ca. 160 Metern Höhe. Der frühere Rückzugsort von König Walagama beherbergt noch heute unzählige buddhistische Wandmalereien und Skulpturen. Nun beginnt Ihr Anschlussprogramm oder Sie fahren zu einem Badehotel bzw. zum Flughafen. (Verpflegung: Frühstück) (ca. 15 km, ca. 30 Minuten)

HOTELS

Standard

  • Cloud 9 o. ä.
  • Hotel Alakamanda o. ä.
  • Palmyrah House o. ä.
  • Fox Resorts Jaffna o. ä.
  • Pigeon Island Beach Resort o. ä.
  • Kassapa Lions Rock o. ä.

Superior

  • Amagi Lagoon o. ä.
  • Palm Garden Village o. ä.
  • Palmyrah House o. ä.
  • Jetwing Jaffna o. ä.
  • Trinco Blu o. ä.
  • Habarana Village o. ä.

DURCHFÜHRUNG

Täglich (PRIVAT)
ab / bis Negombo oder Badehotel Westküste
Mindestteilnehmerzahl: 1 Person

Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrt in klimatisierten Fahrzeugen
  • deutschsprachiger Fahrerguide (Ihr Fahrer ist gleichzeitig Ihr Reiseleiter)
  • Eintrittsgelder gemäß Programm
  • 8 Übernachtungen
  • 8 x Frühstück
  • 8 x Abendessen

Nicht enthalten

  • Visum

**Programmänderungen vorbehalten**

Stand: August 2021

Bilder

Karte

Anfragen