Thailand Rundreise (Privat)
Thailand Intensiv

Rundreise (PRIVAT)
9 Tage / 8 Nächte

ab 1890,- Euro pro Person im Doppelzimmer
Bangkok – Damnoen Saduak – Kanchanaburi – Ayutthaya – Sukhothai – Chiang Rai – Goldenes Dreieck – Hmong Hilltribe – Chiang Mai

 1. Tag: BANGKOK – DAMNOEN SADUAK – KANCHANABURI

Am frühen Morgen begrüßt Sie Ihre Reiseleitung am Hotel. Sie lassen das pulsierende Bangkok hinter sich und brechen in Richtung Westen auf. Schon bald erreichen Sie den weltberühmten Schwimmenden Markt von Damnoen Saduak. Mit einem Longtail-Boot erreichen Sie den Mittenpunkt des Marktes – hier sind Sie umgeben von unzähligen Booten, auf denen die Einheimischen ihre farbenfrohe Ware feilbieten. Genießen Sie das bunte Treiben, bevor Sie Ihre Fahrt zur Provinzhauptstadt Kanchanaburi fortführen. Hier erwartet Sie ein Stück traurige Geschichte: im JEATH-Museum (zusammengesetzt aus den Ländern, die im Krieg beteiligt waren: Japan, Englang, Australien / Amerika, Thailand und Holland) zeigen nachgebaute Unterkünfte der Kriegsgefangenen, Fotos und Illustrationen die tragischen Zustände, die zu der Zeit herrschten. Auf dem anschließenden Kriegsfriedhof der Alliierten liegen rund 90.000 Opfer begraben. Nach dem Mittagessen fahren Sie mit einem Boot zu Ihrer heutigen Unterkunft. Ganz in der Nähe befindet sich ein ethnisches Dorf der Mon, welches Sie am Nachmittag besuchen. (Gegen Aufpreis können Sie einen Elefantenritt durch den Dschungel zubuchen.) Abends wird Sie die Vorführung des traditionellen Mon-Tanzes begeistern.
Übernachtung am River Kwai.
(Verpflegung: Mittagessen, Abendessen)

2. Tag: KANCHANABURI – AYUTTHAYA

Kanchanaburi verdankt seinen Ruf nicht zuletzt dem Roman „Die Brücke am Kwai“. Sie besuchen die legendäre Brücke, bleibendes Symbol für Widerstand, Niederlage und späten Sieg der Alliierten gegen die Japaner im Zweiten Weltkrieg. Anschließend geht es zur berühmten Bahnstrecke, die im Zweiten Weltkrieg von den Japanern in Auftrag gegeben wurde. Für den Bau mussten über 100.000 Asiaten, Alliierte und Kriegsgefangene ihr Leben lassen. Nur wenige Teilstrecken sind heute noch im Betrieb. Lassen Sie diese bewegende Atmosphäre bei einer Fahrt mit der sogenannten „Todeseisenbahn“ auf sich wirken. Danach führt Sie Ihre Reise in die ehemalige Königsstatt Ayutthaya. Einst war hier das Zentrum des Landes – jetzt erinnert nur noch wenig an die glorreichen Tage. Neben dem Wat Mongkol Borpith (wat = thailändisch für Tempel), sind vor allem die drei Pagoden des Wat Phra Srisanpeth sehenswert. Ein überschaubares und schönes Areal, auf dem sich noch weitere Ruinenreste verteilen. Nach dem Mittagessen erreichen Sie Ihr Hotel. Übernachtung in Ayutthaya.
(Verpflegung: Frühstück, Mittagessen)

3. Tag: AYUTTHAYA – PHITSANULOK – SUKHOTHAI

Auf dem Weg nach Sukhothai legen Sie einen Zwischenstopp in Phitsanulok ein. Hier sehen Sie sich den Wat Maha Dhat mit seiner eindrucksvollen Buddhastatue an. Sukhothai wurde im 13. Jahrhundert Hauptstadt des ersten geeinten Königreiches. Der nahe gelegene Historische Park erstreckt sich über ein riesiges Areal. Hier können Sie unzählige Tempel, Monumente, Ruinen und Statuen bestaunen – Fotomotive finden sich genug. Auch der Wat Sri Chum gehört dazu: eine 11 Meter hohe, sitzende Buddhastatue, deren rechte Hand aus religiösen Zwecken von zahlreichen Gläubigen mit Blattgold bestrichen wurde. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Sukhothai.
(Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

4. Tag: SUKHOTHAI – LAMPANG – CHIANG RAI

Freuen Sie sich auf die wunderschöne Tempelanlage, die vor den Toren Lampangs liegt. Hier erwartet Sie der einzig weitere Smaragdbuddha Thailands neben dem in Bangkok. Der Wat Phra Dhat Lampang Luang hat aber weit mehr zu bieten: die Festungsmauer, deren Eingangstore reich verziert sind, eine hölzerne Versammlungshalle, ein mit Tüchern behangener Chedi und ein heiliger Bodhibaum, der durch unzählige Holzpfähle gestützt wird. Auf ihrer anschließenden Fahrt nach Chiang Rai halten Sie am Kwan Phaya-See.
Übernachtung in Chiang Rai.
(Verpflegung: Frühstück, Mittagessen)

5. Tag: CHIANG RAI – MAE SAI – GOLDENES DREIECK – CHIANG RAI

Heute fahren Sie zum Bergdorf Baan Lorcha. Sie haben die seltene Gelegenheit, sich von den Bewohnern ihre Heimat zeigen zu lassen. Sie erhalten Einblicke in alltägliche Gewohnheiten – etwas, was sonst nur langzeitlichen Stammesangehörigen vorbehalten ist. (Die Eintrittsgebühr kommt einer Stiftung zu Gute, die sich um Waisen, Witwen und Senioren kümmert.) Weiter geht es nach Mai Sai – der nördlichsten Stadt Thailands nahe der Grenze zu Myanmar. Beobachten Sie das Treiben auf der Brücke, die beide Länder verbindet und bummeln Sie über den Markt, der vor allem burmesisches Handwerk anbietet. Nach dem Mittagessen werden Sie zum Goldenen Dreieck gebracht: hier treffen Thailand, Myanmar und Laos aufeinander – der Mekong als Nahtstelle. Mit einem Boot fahren Sie den Fluss entlang, um sich Thailands Nachbarländern weiter zu nähern. Auf einer Insel mitten im Fluss, die zu Laos gehört, machen Sie Halt. Einige Souvenirgeschäfte laden zum Verweilen ein, bevor Sie zurück zum Hotel in Chiang Rai fahren. Übernachtung in Chiang Rai.
(Verpflegung: Frühstück, Mittagessen)

6. Tag: CHIANG RAI – CHIANG MAI – MAE RIM – HMONG HILLTRIBE

Morgens fahren Sie wieder Richtung Süden – nach circa 3,5 Stunden Fahrt passieren Sie Chiang Mai und erreichen schon bald Mae Rim. Sie wechseln Ihr Gefährt und fahren per Pick-up weiter in die Berge. Auf dem Weg hinauf, besuchen Sie ein Bergdorf des Hmong-Stammes, bevor Sie Ihre heutige Unterkunft erreichen. Abends wird gegrillt und Angehörige der Hmong werden Ihnen einen traditionellen Tanz vorführen.
Übernachtung: Hmong Hilltribe Lodge o.ä. (Verpflegung: Frühstück, Abendessen)
Hinweis: die Hmong Hilltribe Lodge ist eine einfache Unterkunft ohne Klimaanlage. Da die Lodge in den Bergen liegt, kann es in den Wintermonaten recht kalt werden – wir empfehlen warme Kleidung mitzubringen.

7. Tag: MAE RIM – CHIANG MAI

Nach dem Frühstück fahren Sie zu einer Orchideenfarm. Viele verschiedene Orchideenarten hängen hier sozusagen „von der Decke“ hinab, da sie nicht in Erde gepflanzt werden, sondern ihre Wurzeln das Wasser über die hohe Luftfeuchtigkeit aufnehmen. Im Anschluss steht der Besuch des Elephant Care Centers auf dem Programm. Das Elephant Care Center hat sich zur Aufgabe gemacht, ältere Elefanten nach einem langen und harten Arbeitsleben zu pflegen und zu versorgen. Meist wird die Pflege von Studenten übernommen, die mehr über ältere Elefanten lernen möchten und mit Freude dieses Wissen teilen. Sie werden von der unsagbaren Kraft und der hohen Geschicklichkeit dieser stolzen Tiere beeindruckt sein. Nach dem Mittagessen erwarten Sie weitere Tiere: Sie statten einer Büffelfarm einen Besuch ab. Hier werden Ihnen das thailändische Leben als Farmer und die traditionelle Feldarbeit näher gebracht. Später erreichen Sie Chiang Mai. Sie fahren zum Wahrzeichen der Stadt, dem Wat Doi Suthep. Der bezaubernde Tempel liegt auf einem Hügel und bietet an klaren Tagen einen schönen Blick über die Stadt. Nehmen Sie sich Zeit, diese heilige Stätte zu erkunden und lassen Sie sich von der Spiritualität der Thais mitreißen.
Übernachtung in Chiang Mai. (Verpflegung: Frühstück, Mittagessen)

8. Tag: CHIANG MAI – DOI INTHANON – CHIANG MAI

Heute besuchen Sie Thailands höchsten Punkt, den Doi Inthanon Berg, der im gleichnamigen Nationalpark liegt. Sie besuchen den spektakulären Wachirathan Wasserfall der sich aus 70 Metern in die Tiefe stürzt. Anschließend führt die Fahrt weiter den Berg hinauf, vorbei an Reisfeldern und dichten Wäldern. Nicht weit vom Gipfel befinden sich, umgeben von einem Blumenmeer, die imposanten königlichen Pagoden. Genießen Sie den herrlichen Panoramablick auf den Nationalpark. Später können Sie bei einem Spaziergang auf dem Angka Wanderweg die einzigartige Flora und Fauna des Doi Inthanon bewundern. Auf dem Rückweg passieren Sie Dörfer des Bergvolkes Hmong und kleine lokale Märkte bevor Sie Chiang Mai, „die Rose des Nordens“ erreichen. Sie haben die Möglichkeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Da Ihr Hotel sehr zentral liegt, empfehlen wir den Besuch der Tempel in der Innenstadt, sowie einen Bummel über den lebhaften Nachtbasar.
(Verpflegung: Frühstück, Mittagessen)

9. Tag: CHIANG MAI

Sie werden zum Flughafen Chiang Mai gebracht, hier endet Ihre Rundreise.
(Verpflegung: Frühstück)

UNSER TIPP

Entdecken Sie anschließend Laos auf dem Wasserweg. Nördöstlich von Chiang Mai befindet sich Huay Xai. Von hier startet die spannende Mekongkreuzfahrt mit der Luang Say.

HINWEIS

Die Hmong Hilltribe Lodge (Tag 6) ist eine einfache Unterkunft ohne Klimaanlage. Da die Lodge in den Bergen liegt, kann es in den Wintermonaten recht kalt werden – wir empfehlen warme Kleidung mitzubringen.

***Programmänderungen vorbehalten***

Hotels

  • The Float House River Kwai o.ä.
  • Pludhaya Resort & Spa Ayuthaya o.ä.
  • Legendha Sukhothai Resort o.ä.
  • The Legend Chiang Rai o.ä.
  • Hmong Hilltribe Lodge* o. ä.
  • U Hotel Chiang Mai o.ä.

DURCHFÜHRUNG

Täglich (PRIVAT)
ab Bangkok / bis Chiang Mai
Mindestteilnehmer: 1 Person

Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrt in klimatisierten Fahrzeugen
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • Eintrittsgelder gemäß Programm
  • 8 Übernachtungen
  • 8x Frühstück, 7x Mittagessen, 3x Abendessen

Stand: Oktober 2018

Bilder

test
Anfragen

Preise pro Person in €

Rundreise Verpflegung Zeitraum DZ EZ DZ ab 4 Pers. EZ ab 4 Pers.

Privat

lt. Programm 01.11.2018 - 31.03.2019 1950 2480 1353 1880

Privat

lt. Programm 01.04.2019 - 31.10.2019 1890 2356 1292 1760

Alleinreisend: Preis auf Anfrage

Vorbehaltlich Saisonzuschläge